Die Mehrwegschale für Deutschlands größtes Pfandsystem.

RebowlCase_Header_Groß_1000px

Die Entstehung der REBOWL

 

Die Herausforderung

Einwegverpackungen sind eines der größten Probleme unserer Zeit. RECUP gehört zu den Unternehmen, die hierfür eine Lösung gefunden und etabliert haben: Ein Pfandsystem mit Mehrwegbehältern. Damit das System skalieren und von Kaffeebechern auf Take-Away-Food ausgeweitet werden kann, benötigte RECUP einen Partner, der basierend auf den Anforderungen der Gastronomie in großen Mengen Mehrwegschalen entwickeln und produzieren kann. Dazu zählt beispielsweise, dass Schalen mindestens 500 Spülgänge überstehen.

Neben der Funktionalität sollte das Produkt ganzheitlich nachhaltig betrachtet werden. Müll sollte nicht nur durch das System an sich vermieden werden, sondern auch durch eine reale Recyclingfähigkeit der Produkte am Ende ihrer Lebensdauer. Da es sich allerdings um Pfandgut handelt, durfte ein enges Kostendach nicht überstiegen werden.

Rebowl_Case_Closeup (1)

Icons_CaseStudy (1)-12 (1)

Mehrweg

 

Icons_CaseStudy (1)-13

Recyclingfähigkeit

 

Icons_CaseStudy (1)_Zeichenfläche 1 Kopie 8 (1)

Funktionales Design

Die Lösung

Um eine schnelle Skalierung zu ermöglichen, haben wir ein internes Team aufgestellt, welches die Produktion inkl. Supply Chain Planung und Planung von Werkzeugen und Maschinen langfristig sicherstellt. In der gesamten Produktentwicklung haben wir eng mit RECUP zusammengearbeitet und konnten Feedback zügig einfließen lassen und Optimierungen umsetzen.

Im Vorfeld zur eigentlichen Produktion haben wir ein Prototypenwerkzeug aus Aluminium gebaut. Somit konnten wir das Produkt nicht nur aus dem 3D-Drucker in der Hand halten, sondern die Funktionalität der Mehrwegschale auch unter realen Produktionsbedingungen testen. Um eine reale Recyclingfähigkeit sicherzustellen, verwenden wir sowohl für die Schale als auch für den Deckel ein Monomaterial.

Unbenannt-1

"Wir wollten unseren Impact ausweiten und mit REBOWL in den Take-Away-Bereich einsteigen. Dafür brauchten wir einen starken Partner, der große Mengen zuverlässig produzieren kann, ohne Kompromisse im Bereich Nachhaltigkeit einzugehen."

Florian Pachaly und Fabian Eckert, Gründer von RECUP

Das Resultat

Innerhalb eines Jahres haben wir eine langlebige Mehrwegschale - made in Germany - entwickelt, die täglich Einwegmüll spart. Die Maschinen unseres Produktionsbetriebs produzieren ununterbrochen 24/7. Durch einen regelmäßigen Austausch zusammen mit RECUP entwickeln wir das Produkt immer weiter, vereinen dabei Funktionalität & Nachhaltigkeit und ermöglichen RECUP, sich voll und ganz auf den Ausbau des Pfandsystems zu fokussieren.

Rebowl_Case_Zeichenfläche 1

Über RECUP

 

Das im September 2016 gegründete Unternehmen bietet mit dem deutschlandweiten Pfandsystem RECUP und REBOWL eine attraktive und nachhaltige Alternative zu Einwegverpackungen. Das Pfandsystem ist einfach zu nutzen und funktioniert ohne App-Registrierung oder Voranmeldung. Mittlerweile gibt es deutschlandweit über 2.500 REBOWL-Partner*innen. RECUP treibt die Vermeidung von Einwegverpackungen damit entscheidend voran.

Icons_CaseStudy (1)_Zeichenfläche 1 Kopie 11

2016

Icons_CaseStudy (1)_Zeichenfläche 1 Kopie 12

> 90

Icons_CaseStudy (1)_Zeichenfläche 1 Kopie 10

München

Mehr zu RECUP
Zur nu company Fallstudie