Der nachhaltigste Shaker der Welt.

Der nachhaltigste Shaker der Welt

Von der Idee zum Produkt

 

Die Herausforderung

Handelsübliche Shaker werden aus konventionellen und erdölbasierten Kunststoffen produziert. Das schadet nicht nur der Umwelt, sondern kann auch dazu führen, dass gesundheitsschädliche Stoffe in das Getränk abgegeben werden. Es musste also ein Material gefunden werden, welches nachhaltig und gleichzeitig geschmacksneutral und leicht ist. Glas fiel auf Grund des Gewichtes und der Zerbrechlichkeit heraus, Edelstahl verbraucht in der Herstellung sehr viel CO2.

Zudem sollte der Shaker so konzipiert sein, dass er lange und viel genutzt wird. Die Idee war den Shaker sowohl für Sportgetränke als auch als Trinkflasche für den Alltag verwenden zu können. Hierfür sollte das Design zeitlos und das Produkt natürlich auslaufsicher sein. Darüber hinaus ist die Recyclingfähigkeit von Bedeutung, für welche die Verwendung eines Monomaterials optimal ist.

Shaker_Detailaufnahme_zoom_Zeichenfläche 1 (1)

Icons_NuCompany-Case-14

Zuckerrohr

 

Icons_NuCompany_Zeichenfläche 1 Kopie 9

1kg CO2

 

Icons_NuCompany_Zeichenfläche 1 Kopie 8

Funktionales Design

Die Lösung

Wir verwenden einen biobasierten Kunststoff auf Basis von Zuckerrohr. Die Melasse, die für die Produktion verwendet wird, entsteht als Nebenprodukt der Zuckerproduktion. Es werden also bestehende landwirtschaftliche Flächen genutzt, statt neue anzubauen. Das entstehende Material ist 100% recycelbar, biobasiert, erdölfrei und vor allem langlebig.

Das klare, geradlinige Design besitzt durchdachte Details, wie den Schraubverschluss, der auch in der Tasche nicht versehentlich aufgeht. Zusätzlich ist der Shaker mit einer leichten Profilierung versehen und so auch mit rutschigen Händen leicht zu öffnen.

Das Resultat

Neben herkömmlichen "Plastik-Shakern" gibt es nun eine nachhaltige Alternative auf dem Markt: Ein Shaker aus einem auf Zuckerrohr basierenden, biobasierten Kunststoff. Es wurde somit ein nachhaltiges Material gefunden, das zum Image der Company passt und als Monomaterial von der Industrie erkannt wird. Dadurch kann eine echte Kreislaufwirtschaft sichergestellt werden.

Der Shaker wird lokal klimaneutral produziert mit einer transparenten Lieferkette von Anfang bis Ende. Das minimalistische Design des Shakers wurde für den "Green Product Award" nominiert.

Shaker_Prozessfoto_Zeichenfläche 1 (1)

Über the nu company

 

Seit 2017 setzt sich das junge Startup für gesunde Ernährung und einen nachhaltigen Lebensstil ein. Stark kritisieren sie den hohen Zuckergehalt von Massenprodukten, den Umgang mit Einwegplastik sowie die CO2 Bilanz der herkömmlichen Lebensmittelkonzerne. Um dem entgegen zu wirken produzieren sie unter anderem gesunde Riegel, Aufstriche, Shakes und pflanzen für jedes verkaufte Produkt einen Baum.

2021Icons_CaseStudy_Rebranding (1)_Zeichenfläche 1 Kopie 11 (1)

2017

2021Icons_CaseStudy_Rebranding (1)_Zeichenfläche 1 Kopie 12 (1)

>100

2021Icons_CaseStudy_Rebranding (1)_Zeichenfläche 1 Kopie 10 (1)

Leipzig

Mehr zu the nu company
Zur REBOWL-Fallstudie