Unsere Zusammenarbeit mit qnips

Gemeinsam für mehr Mehrweg in der Cateringbranche - das ist unser Ziel mit unserem Partner qnips. 

Lokale Hannover-Power: Im hannoverschen Start-up-Netzwerk haben wir qnips kennengelernt und uns 2021 zusammengetan, um gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit im gastronomischen Bereich zu kämpfen. Das wollen wir schaffen, indem wir dem Einwegverpackungsmüll ein Ende setzen und haben dazu auch eine einfache Lösung gefunden, die wir dir gleich präsentieren. 

Erstmal stellen wir dir qnips vor.

 

Was macht qnips?

qnips ist eine Plattform, die Unternehmen aus der Betriebsgastronomie dabei unterstützt, ihr Catering Management zu digitalisieren und über Standorte hinweg ein modernes Erlebnis für ihre Kund*innen zu schaffen.

Die Plattform vereint Funktionen zur Automatisierung von digitalen Bestell- und Bezahlprozessen, Digital Signage und zur Auslobung von Speiseplänen und Marketing Content für App und Web. Als Schnittstelle zu verschiedenen Warenwirtschafts- und Kassensystemen lässt sich die qnips-Plattform sehr flexibel an die Bedürfnisse ihrer Kund*innen anpassen.

 

Das digitale Mehrwegsystem in der qnips Plattform:

Jetzt kommen wir mit ins Spiel. Gastronomische Betriebe, die die qnips-Plattform nutzen, haben auch die Möglichkeit unsere Mehrwegschalen in ihr System zu integrieren.

Wenn du bereits qnips Kund*in bist, läuft die Kontaktaufnahme ganz einfach über den bereits vorhandenen Kontakt zu qnips. Als Neukund*in oder Interessent*in kannst du dich aber auch bei uns melden und wir planen gemeinsam mit qnips eine Umsetzung.

Im nächsten Schritt erwirbst du die Lizenz für die Integration, wählst eines der verschiedenen, individuell anpassbaren Systemmodelle aus. Die Modelle basieren entweder auf einem festgelegten Pfand, einer Verzugsgebühr oder der Vertrauensbasis.

Was für dich und deinen Betrieb möglich ist, sprichst du dann mit qnips und uns ab. 

Hier siehst du, worin sich die Modelle im Kern unterscheiden:

 

Übersichtsgrafik über Systemmodelle für Mehrweg

 

Sind diese wichtigen Grundsteine gelegt, kann unsere Mehrwegschale auch schon in deinen täglichen Betriebsablauf integriert werden. 

Damit das Ganze etwas anschaulicher wird, nehmen wir dich einmal mit auf die Reise einer Online-Bestellung.

Mit der qnips-Plattform kann diese in einem Cateringbetrieb beispielsweise so aussehen:

 

  1. Die Kund*innen bestellen ihr Gericht per App oder im Bestellportal.
  2. Im Bestellvorgang wählen sie die Option "Mehrwegsystem" aus.
  3. Die Bestellung geht beim Cateringbetrieb ein und erscheint auf dem Kitchen Monitor Tablet.
  4. Das Küchenteam übernimmt und bereitet die leckere Speise zu.
  5. Die Kund*innen bekommen eine Push-Benachrichtigung aufs Handy sobald das Gericht zur Abholung bereit ist.
  6. Vor Ort kann die Mahlzeit in der Crafting Future Mehrwegschale per QR-Code Scan via Check-out Tablet (= Kitchen Monitor App) abgeholt werden.
  7. Nach einer festgelegten Nutzungsdauer geben die Kund*innen ihre Schale an einer Rückgabestelle zurück.

 

Damit du dir das noch besser vorstellen kannst, haben wir den Mehrwegprozess einmal exemplarisch abgefilmt.

 

 

 

Sieht doch ganz easy aus, oder? Die Etablierung von Mehrweg in den gastronomischen Alltag ist also wirklich nicht kompliziert, besonders, wenn es in ein bereits bestehendes System, wie das von qnips, integriert wird.

Wenn du noch mehr über qnips erfahren möchtest, dann schau mal auf ihrer Website vorbei: https://qnips.io/de/

Bei Fragen zum Prozess und der Integration des Systems in deinem gastronomischen Betrieb, schreib uns gerne.

 

Verfasse einen Kommentar